Feedback-Methoden

Die Rating-
konferenz

Ratingkonferenz

Die Kombination eines kurzen Fragebogens, der Visualisierung der Ergebnisse und einer anschließenden Diskussion derselben in einer Methode.

Die Ratingkonferenz ist eine Methode, die eine schriftliche Befragung und ein Gruppeninterview miteinander kombiniert. Die Lernenden sollen einen kurzen Fragebogen individuell ausfüllen. Darauffolgend werden die Ergebnisse gesammelt, ausgewertet und gemeinsam diskutiert.

Die Methode ist gut geeignet für Gruppen bis zu 20 Personen und dauert ca. 50 Minuten. Jede/r Teilnehmer/in erhält einen kurzen Fragebogen mit ca. 10-12 Aussagen, der individuell ausgefüllt wird. Für den Fragebogen ist es wichtig, dass die Aussagen gut verständlich, präzise, nicht-suggestiv sind und eindimensional formuliert sind. Idealerweise erfolgt die Beantwortung auf einer 4-Punkte Skala, plus „keine Antwort“ (trifft nicht zu, trifft eher nicht zu, trifft eher zu, trifft zu).

Vor- und Nachteile

  • Das Meinungsbild der Klasse wird sofort sichtbar
  • Durch den Methoden-Mix haben Sie am Ende quantitative Daten mit qualitativen Ergänzungen.

 

  • Die Methode ist im Vergleich zu anderen deutlich aufwändiger und verlangt eine sorgfältige Planung.
  • Nur für kleine Gruppen geeignet
  • Die Diskussion könnte soziale Erwünschtheit beim Antworten hervorrufen.

Material Ausstattung

Papier für Fragebögen, Flipchart (Für die Antworten und die Moderation der Diskussion) oder Folien und Beamer, Klebepunkte und Stifte.

Download

Ratingkonferenz