Feedback-Methoden

Das Blitzlicht

Besonders viel gelernt habe ich heute über … Der/die Lehrende stellt eine Frage und die Lernenden geben reihum eine kurze Antwort auf die gestellte Frage. Der/die Lehrende schreibt die Aussagen mit.

Das Blitzlicht ist eine schnelle und einfache Methode, um eine kurze Rückmeldung von allen Lernenden zu einem bestimmten Thema oder zu einer Unterrichtsstunde zu bekommen. 

Der/die Lehrende stellt eine Frage (z. B.: „Wie habt ihr den Unterricht heute erlebt?“) und die Lernenden geben reihum ein kurze Antwort auf die gestellte Frage. Während eine Person spricht, hören alle anderen zu. Der/die Lehrende schreibt die Aussagen der Lernenden mit, Mehrfachnennungen werden ebenfalls festgehalten. Nur bei Unklarheiten oder Verständnisproblemen fragt der/die Lehrende nach. Direkt im Anschluss an die Blitzlichtrunde oder in der nächsten Unterrichtseinheit kann der/die Lehrende Bezug auf die angesprochenen positiven und/oder kritischen Äußerungen nehmen. Varianten: Als Ausgangsfragen können auch Sätze dienen, die von den Lernenden vervollständigt werden sollen. Z. B.: „Besonders viel gelernt habe ich heute über …“, „Nicht verstanden habe ich …“. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Blitzlicht schriftlich durchzuführen; d. h. die Lernenden schreiben ein bis zwei Sätze auf ein Kärtchen oder ein Blatt Papier.

Vor- und Nachteile

  • Schnelle Methode
  • Wenig Vorbereitungs- und Materialaufwand
  • Alle Lernenden können sich äußern

 

  • Einzelne Lernende könnten Hemmungen haben, sich vor der ganzen Klasse zu äußern
  • Gefahr, dass Aussagen oberflächlich sind
  • Gefahr, dass bereits getätigte Aussagen von nachfolgenden Feedbackgeber/innen einfach wiederholt werden

Material Ausstattung

Schreibmaterial zum Mitschreiben während der Blitzlichtrunde, Kärtchen bei der schriftlichen Variante.

Download

Blitzlicht